17. December 2006,

Die letzten Norwegenstunden 2006

So, nun ist es soweit: Die letzten Norwegenstunden 2006 stehen uns bevor. Morgen, Montag, werden wir gegen 15 Uhr in Bryne starten, 200 km nach Kristiansand fahren und dort um 19.15 Uhr die Fähre nehmen. In Hirtshals gegen Mitternacht angekommen stehen uns noch knapp 1000 km bis Leipzig bevor. Werden das dann versuchen gleich zu fahren, in der Hoffnung nicht von Müdigkeit überrollt zu werden. Aber ich vermute mal, wir sind einigermaßen gut ausgeruht, zwar gesundheitlich etwas angeschlagen, aber insgesamt doch fitter als das letzte Mal. Wenn alles gut läuft werden wir so gegen 10 Uhr Leipzig erreichen. Und auf diesen Moment bin ich echt gespannt! Und das ganz tolle: ich freu mich jetzt schon wieder auf Bryne! Warum?

Hier scheint jetzt der Winter anzukommen. Nein, kein Schnee. Aber es ist merklich kälter, heute morgen waren die ersten Pfützen gefrohren und als ich vor ein paar Stunden mit dem Auto unterwegs war, zeigt mir mein Außenthermometer 2 Grad an. Meine Sommerreifen machten gerade noch so mit, aber es war nicht so schön. Gerade auf den Parkplätzen war es ziemlich glatt: Die Luftfeuchte ist hier durch das nahe gelegene Meer wahrscheinlich einfach ein ganzes Stück höher, so dass glatte Straßen hier unter Umständen normal sind im Winter. Zumindest wäre das für mich eine logische Erklärung warum hier – im fast Schneelosen Norwegen – fast alle mit Spikes am Auto rumfahren. Naja, am Dienstag gibt es dann meine alten Winterreifen aufs Auto, zumindest wenn wir alle gesund und munter angekommen sind. Hoffen wir mal das Beste.

Doch zurück: genau, der Dezember ist gegenüber dem November (mit 28 Regentagen!) viel viel besser. Weniger Regen und mehr Sonne. Einfach herrlich das Wetter hier und in der Sonner kommt dann auch die Schönheit der Landschaft viel Besser durch. Dann war ich die letzten 10 Tage fast auch noch etwas krank. Die Folge: kein Spinning, kein Biken. Hat mich echt traurig gemacht und heute morgen war ich schon ein bissl enttäuscht: bestes Wetter und ich kann nicht. Naja, so ist es eben und daher freue ich mich umso mehr auf den Januar!

Alle die mich jetzt näher kennen werden lachen: in ner halben Stunden geh ich zu nem Chorkonzert mit Weihnachtsmusik! Gähn. Naja, ich werde es überleben und Anja freut sich, wenn ich komme. Hab mir glücklicherweise noch Morten als Verstärkung ins Boot geholt. Seine Freundin singt ja auch mit und so werd ich ihn jetzt gleich mal abholen. So, muss los und bis die Tage!